Violin-Unterricht ab 1983 u.a bei: 

Eva-Maria Krauspe, Jürgen Groß, Peter Heidrich, Anton Barachowski

 

Ab 1993: erste Experimente mit elektrischen Streichinstrumenten

 

           Ab 1997-2006: Gitarrist bei „der Fall Böse“ (ges.ca.200 Auftritte, 3 CD-Produktionen)

 

Ab 2000: Beginn des Projektes stringNbase, CD-Produktion mit Streich-Quartett, später ab 2004 bis heute als Duo-Projekt fortgeführt (ca.100 Auftritte)

 

Ab 2001 bis 2019: Mitarbeit im Tonstudio Redlounge-Music als Musik-und Hörspiel-Produzent sowie als Studio-Musiker

 

Ab 2008 bis 2012: Mitarbeit bei „Union Beulshausen“ als Gitarrist und Geiger

 

Ab 2011 bis heute: Violinist bei dem Happy-Oysters-Jazz-Ensemble

 

Ab 2011 bis heute: Violinist bei den BlackBlackBlacks

 

Ab 2012 Tätigkeit als privater Violin-Lehrer

 

Ab 2012 bis 2019: Violinist beim Salonorchester Gnadenlos

 

Ab 2014 bis 2019: Violinist und Sänger bei VioPia

 

Ab 2015 bis heute Violinist und Sänger bei den TC-Mellows

 

Ab 2016 bis heute: Violinist und Sänger bei den Djangonauten

 

Ab 2016 bis heute: Violinist bei Robert Carl Blank

 

Ab 2018 bis heute: Gründung von VioLoop (E-Violine, Mandoline + Looper)

 

2018 Autor des Songbooks "Mellows Songs for 2 Violins" (Schell-Verlag)

 

2019 Gründung des Duos Inter-Klang (classical music, tango, jazz..)

 

2020 Fertig-Stellung des stringNbase Albums "Music for Beaches" (13 Tracks)

 

2021 Fertig-Stellung des Djangonauten Albums "Gadjo unchained" (9 Tracks)

 

Seit Juli 2020 Arbeit & Komposition für ChamberLoop (mit Hagen Kuhr)

 

 

 

über die Jahre Mitwirkung bei verschiedenen Produktionen u.a.:

Honig und Gold, U96, Claude-Oliver Rudolph, Cindy aus Marzahn,

David Harrington, Trio Bariolé, Schmidt Mitternachts-Show, Tina Oelker,

Beshan, Kat Wulff, etc.